Montag, 19. September 2011

Schneefelberich passt jetzt noch besser!


Meine Nachbarin erhielt am letzten Montag die Kanne
voller Ilex
für ihre Deko. Mir waren die Ilexzweige
vor dem Treppenhaus
einfach noch zu herbstlich für
unseren Garten. Aber nun stand die Apfelschale dort
etwas verloren vor der Garagenwand ...


Da jedoch der Schneefelberich innerhalb weniger Tage
immer mehr unter der Trockenheit litt und viele Stiele
sich am Wegesrand durstig zum Boden neigten, störte er
nun am Beetrand. Aber als Füllmaterial am Haus würde
er noch passen. Und da unser Gartenboden ständig ge-
mulcht wird, ließen sich viele überzählige Pflanzen gut
herausziehen. Nun muss ich den Topf allerdings sehr
feucht halten, damit sich der Schneefelberich erholt.
Und später findet dieser Staudentopf vielleicht
auch noch ein neues Plätzchen im Garten ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Auch wieder ein schönes Arrangement!
Bei mir auf der Terrasse steht auch noch eine Schale mit Äpfeln. Ich werde diese aber bald entsorgen.
Denn bei uns vermehren sich leider die Fruchtfliegen. Nun lagern wir allerdings auch Äpfel, Quitten usw. im Keller, diese aber in Plastikbeuteln. Hier muß alles, was irgendwie mit Obst zu tun hat unter Verschluss. Sonst sind wir den ganzen Tag mit Staubsauger und Obstessig-Glas beschäftigt ...
Dieses Jahr ist diese Plage besonders schlimm.
Zudem haben wir eine Feuerdorn-Hecke und an den Beeren tun sich diese Viecher leider auch gütlich ;-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Komisch, wir haben mit Fluginsekten überhaupt keine Probleme. Allerdings leben wir auch mit reichlich Spinnen zusammen. So viele waren mir bisher im Garten und im & am Haus noch nie im Altweibersommer aufgefallen.

Herz-und-Leben hat gesagt…

Tja, mag sein, daß in unserer Nähe Landwirtschaft ist - Spinnen haben wir - zumindest im Garten aber auch mehr als reichlich, wie überhaupt alle möglichen Insekten. Besonders in diesem Jahr, da ist alles reichlich, die Ernte, das Ungeziefer, die Nützlinge ...
Nur im Haus dulden wir sie nicht, wie auch anderes Getier, Silberfische u. dgl.