Samstag, 3. September 2011

Nur noch einen kurzen Fotomoment lang ...



... hängt das Gewirr aus der mit grünen Saatständen
besetzten Clematis viticella und den Hopfenzapfen
hoch oben von der Birne herab.

... wird der Fichtenstamm von Holunder und Hasel umspielt.

... ist dieser Blick vom Steg in den Wald so dicht
bewachsen, dass
der Holzzaun unserer Nachbarn
von hier aus nur zu erahnen ist.


Für diesen kurzen Fotomoment konnte ich unsere Waldidylle
nochmals genießen. Aber nun musste doch schon heute der
Grenzrückschnitt auf der Südseite beginnen. Eigentlich war
mit unseren Nachbarn verabredet, dass die Holunder- und
Ilexbeeren unserer Grenzüberschreiter noch bis Mitte des
Monats bleiben dürfen, um zu reifen bzw. von den Vögeln
geerntet zu werden
. Aber heute war es unserer Nachbarin
plötzlich zu viel, und wir mussten die Zweige über dem
Holzzaun schon jetzt entfernen. Obwohl der Fälltermin
für die beiden Grenzfichten Anfang Oktober bis jetzt
noch nicht einmal feststeht.

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: