Samstag, 10. September 2011

Männlein & Weiblein ...




... habe ich heute früh im feuchten Wiesenbereich
zwischen Steg und Tischgruppe entdeckt. Bereits am
Dienstag hatte sich 2 Zeckenmännchen auf
einem Gras-
Saatstand getroffen, und nicht weit davon entfernt
lauerte ein Weibchen auf der Blattspitze vom Wegerich.
Nur leider ließen sich ein weiteres Männchen sowie
ein Weibchen beim Absammeln von den Halmen vorher
noch schnell in die Wiese fallen. Doch heute früh
saßen sie wieder auf ihren Hochsitzen ...

Seit dem 11. März 2011 sind mir nun in Haus & Garten,
an Maus & Allegra und Wolfgang & mir etwa 94 aus-
gewachsene Zecken, 145 Nymphen und geschätzte
1900 Zecken-Larven begegnet. Aber irgendetwas muss
mir in meiner Zeckenstatistik, die ich inzwischen
nach den drei Zeckenstadien aufgeteilt habe, durch-
gerutscht sein, denn eigentlich hatte ich bereits
Anfang Juli über 2.150 Zecken registriert. Aber auch
diese Zahl ist ja schon erschreckend genug. Und was
sich im restlichen Garten tummelt, dass wissen wir
noch gar nicht. Denn bisher habe ich nur das kleine
Wiesenstück vor dem Treppenhaus unter Aufsicht ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ich kann die Zecken auf dem Bild beim besten Willen nicht erkennen ;-)
Allerdings habe ich jetzt auch nicht die Lupenfunktion benutzt ...

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Da ist auch ausnahmsweise nur feuchtes Gras zu sehen. Die Zecken saßen dahinter mittig in der Wiese, so dass ich sicherheitshalber mit Gummistiefeln losgezogen bin, um sie von den Halmen zu pflücken. Zecken in fast allen Stadien gibt es hier auf dem Blog doch wirklich schon genug zu sehen ;-) Und das fehlende Zeckenmännchen wird in den nächsten Tagen noch gepostet. Da hatte ich eines unter optimalen Lichtverhältnssen auf der Hand ...

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara Teil 2
Aber stimmt schon, ohne das 'hier' in der ersten Zeile macht esdann mehr Sinn ...