Samstag, 17. September 2011

Ist denn bald Winter?




Noch nie ist mir im September aufgefallen, dass die Schneeforsythie
bereits jetzt Blütenrispen ausbildet. War es ihr in den letzten Wochen
zu trocken? Denn erstaunlicherweise ist dieser zierliche Strauch einer
der ersten in unserem Garten, der mit der Laubfärbung beginnt
. Oder
liegt es nur daran, dass ich sie in diesem Jahr nach der Blüte nicht
zurückgeschnitten habe, und sie diesen Vorsprung jetzt ausnutzt?

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Von einer Schnee-Forsythie habe ich noch nie gehört. Bin mal Deinem Link gefolgt. Sieht ja toll aus - so in Weiss!

Naja, der Winter soll schon relativ früh wieder beginnen und wiederum hart sein, wie ich gehört habe ... aber so ist das immer - 7 fette Jahre, 7 magere Jahre ... so ungefähr ;-)

Derzeit haben wir noch Sommer, geniessen wir es!

Lieber Gruß
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Ja, der kleine Luxus hat sich wirklich gelohnt. Aber es hat Jahre gedauert, bis sie sich dort gut entwickelt hat - und auch vom Haus aus zu sehen war. Aber gerade für diese Jahreszeit ist es schön auffällige Blühsträucher im Garten zu haben.

Nach den letzten Tagen sagt mir meine innere Jahreszeitenuhr, dass es noch etwas mit dem Wintereinbruch dauern wird. Aber die Natur hat mich & die Pflanzen in unserem Garten ja schon häufiger 'reingelegt'.
Hier scheint die Natur immer etwas später dran zu sein als in den freieren Gärten in der Nachbarschaft, in den Vorgärten & an den Straßenrändern. Das konnte ich allerdings auch schon häufiger im Garten meiner Mutter beobachten. Aber vielleicht liegt das ja auch an der fast gleichen Grundstücksausrichtung und einer ähnlichen Mischbepflanzung aus immergrünen Gehölzen, Sträuchern und einer schattigen Südseite ...

Ich hoffe, ich schaffe es dieses Jahr endlich mal wieder meine empfindlicheren Pflänzchen rechtzeitig und besser für den Winter zu verpacken. Denn die Verluste der letzten beiden Jahre waren schon heftig. Allerdings kommt es mir so vor, als ob bei uns mehr vertrocknet als verfroren ist. Und auch die extremen Sommer haben dazu viel beigetragen ...