Sonntag, 11. September 2011

Eigentlich schon zu herbstlich ...



Unser Garten ist trotz einiger Trockenschäden immer noch
erstaunlich grün. Und eigentlich passen
die Zweige mit den
rötlichen Ilexbeeren und der Korb mit Falläpfeln
noch gar
nicht zu
der Wasserschale auf dem Tisch. Denn die Hage-
butten färben sich
erst allmählich rot, und der Ilex neben
dem Steg am Hochwald trägt noch grüne Beeren. Lediglich
zum Süden, dort,
wo wir Anfang September die Grenze
freischneiden
mussten, hatten die Ilexbeeren schon eine
leicht rötliche Färbung. Überall gibt es noch reichlich
sommergrüne Blätter, so dass die immergrüne Winter-
Struktur zur Zeit eigentlich noch im Hintergrund steht.

Aber die panaschierten Ilexzweige jetzt einfach
nur durchzushreddern, wäre zu schade gewesen.

Nun gibt es rechts vom Küchentisch halt eine grüne Wand.

Und am oberen Ende der Zweige leuchten die restlichen
Hagebutten der inzwischen blattlosen Rosa Canina
.

Einige Beeren habe sich farblich vielleicht verändert.

Aber ob diese grünen Beeren in den Gefäßen
noch nachreifen werden?


Für diesen Sommervogel vor der Christrose an der
Garagenwand wird es bei dieser herbstlichen Deko
nun jedenfalls Zeit für den Winterschlaf!


Denn gleich daneben vor dem Treppenhaus steht
jetzt die Apfelschale mit der Ilex-Gießkanne.


Falläpfel, Ilexspitzen, Wallnüsse & ein Windlicht.
Zeichen, dass der Sommer dem Ende zugeht.


Aber so ist mir das hier doch noch zu extrem.
Die Gießkanne mit den Ilexzweigen bekommt
morgen meine Nachbarin auf der gegenüber-
liegenden Straßenseite für ihre herbstliche
Deko! Und ich suche mir für diesen Bereich
noch etwas spätsommerliches ...

Fotos: SchneiderHein


Keine Kommentare: