Dienstag, 23. August 2011

Schon fast vorbei


Die Zweige der geschnittenen Rosa canina
eignen sich leider kaum für
die Gartendeko:

Nun ist es gerade mal 10 Tage her, dass die mit Hagebutten
besetzen Rosenranken ins Wasser kamen. Und jetzt stehen sie
bereits recht braun bzw. blattlos da. Auch sind die Früchte
im Vergleich zu den Hagebutten am Strauch schon recht weich
und fallen sogar teilweise ab. Aus der Rosa Canina entsteht
also trotz ausreichender Wasserversorgung keine besonders
haltbare Gartendeko. Das hatte ich bereits
im August 2008 mal
ausprobiert. Da sah
der mit Rosa canina dekorierte Tisch nach
2 Wochen
so trostlos aus. Und nun wird es wohl bald Zeit
auch diesen Bereich am Küchentisch nachzuarbeiten.

Doch an dieser Stelle haben die Zweige einige Tage
mehr Freude bereitet als ganz am Ende des Gartens
über
der Brombeerhecke. Und vielleicht entsteht aus
einer der abgefallenen Hagebutten ja irgendwann
hiereine Rosa canina, die ich dann nicht vorzeitig
zurückschneiden muss ...

Fotos: SchneiderHein


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das habe ich auch schon festgestellt. Einige Hagebutten halten länger als andere. Und was mich besonders stört, sind diese ollen Fruchtfliegen, die herumschwirren, so bald man irgendwas Fruchtiges stehen hat. Deshalb verbanne ich bald wieder alles ;-)

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Fruchtfliegen habe ich daran noch nicht bemerkt. Sie stehen ja draußen unter freiem Himmel.

Aber im Haus hatte ich damals für die Deko andere Wildrosen verwendet, die trockneten perfekt ab. Doch in diesem Herbst werde ich wohl zu solchen Hagebutten-Dekorationen leider kaum kommen ...