Dienstag, 23. August 2011

Schnecken können schwimmen?


Diese Frage stellte sich vor einiger Zeit bei diesem Post.
Und nun möchte ich eindeutig mit jein antworten:


Denn sie wandeln über die schwimmende Wasserpest,
um an das begehrte Fischfutter zu gelangen!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Seifenfrau hat gesagt…

Nein! Nicht auch noch das!!!
Das fehlte noch!

Hm. ehrlich gesagt gelaube ich nicht, dass sie es können, sondern sich an dem Pflanzenmaterial so lange festhalten, bis Ebbe kommt.

Herz-und-Leben hat gesagt…

So genau wußte ich das bislang auch noch nicht und ob das für alle Schnecken gilt. Für die Häuschenträger sicherlich nicht.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Regine
Also bei meiner Mutter im Mauerkübel mit den Seerosen ertrinken die Nacktschnecken immer noch. Und dann kommt sogar eine Drossel fischt die toten Tiere ab und frißt sie - wahrscheinlich haben sie sich dann im Wasser genügend ausgeschleimt ...
Unsere nacktschnecken scheinen da wohl schon weiter entwickelt zu sein ;-)

@ Sara
Im Teich können die Posthorn- & Spitzschlammschnecke auf jeden Fall unter Wasser die Wasseroberfläche putzen. Die habe ich schon oft so schwimmend beobachten können. Ob Landschnecken mit Gehäuse das können?
Jedenfalls Nacktschnecken, die beim Blumentauchen von der Pflanze auf den Grund des Wasserkübel fallen, kommen meist wenig später recht munter herausgeschleimt!

Borkergarten hat gesagt…

Hallo Silke,
ich habe jetzt die Vermutung, die Schnecken spielen Jesus und gehen über das Wasser. Genauso wie sie spitze Gegenständeüberwinden, sie schleimen sich rüber. VG Manfred

SchneiderHein hat gesagt…

@ Manfred
Ich vermute inzwischen auch, dass Schnecken überall hinkommen. Aber hättest Du nicht vor ein paar Wochen gefragt, wäre mir diese sehr ungewöhnliche Szene wahrscheinlich gar nicht im Teich aufgefallen!

Bisher waren es immer nur Drosseln, die in den Teich auf eine schwimmende Fieberkleeranke sprangen, um an das Fischfutter zu gelangen. Wer weiß, wie viele Drosselkinder hier in der Umgebung schon mit Fischfutter aufgezogen wurden ;-)