Montag, 22. August 2011

eine Climbing Schneewittchen




Die Climbing Schneewittchen am Teich war in diesem Sommer
kräftig und blühfreudig. Doch nach der Blüte hatte ich es ver-
säumt die verblühten Triebe abzuschneiden. Und nun hat sie
bereits herrlich dicke Hagebutten. Außerdem nimmt sie es mir
wohl übel, dass ich jetzt viel seltener mit Wasser im Garten
plansche. Denn noch im letzten Sommer hatte ich
die Bart-
blume
im Vordergrund, die Clematis viticella 'Alba Luxurians',
die Baumpäonie, den Bambus und die Magnolie, die sich alle
nicht in der Überschwemmungszone des Teiches befinden,
mehrmals im Monat kräftig unter Wasser gesetzt. Doch gerade
in diesem Bereich befinden sich die Eingänge zu den Igelbe-
hausungen unter dem Hochwald. Und da uns gerade in der
Teichzone und dem dahinterliegenden Waldstückchen im
Frühsommer schon so manche Zecken-Larve oder Nymphe
begegnet ist, wollte ich dort kein noch günstigeres Zecken-
klima schaffen. Daher verzichte ich nun lieber auf die Rosen-
Nachblüte! Aber ein paar Knospen entstehen trotzdem -
auch ohne meine Pflege ...

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: