Freitag, 5. August 2011

Das ist Sommer




Viel zu schnell war die erste Blütensaison am Sommerflieder
beendet. Aber da ich immer wieder die verblühten Rispen
entferne, blüht er wohl noch einige Zeit nach ...

Foto: W.Hein


Kommentare:

Borkergarten hat gesagt…

Ich habe aber den Eindruck, dass die Blüten nicht mehr so groß werden wie die ersten, vG Manfred

SchneiderHein hat gesagt…

@ Manfred
Das stimmt. Allerdings frage ich mich bei dem Sommerflieder am Haus sowieso woher der seine Nahrung bekommt. Der hat sich in einem Schotterbett ausgesamt, wo sich keine Erde befindet. Und dafür sind seine Blüten noch erstaunlich groß. Außerdem hat Wolfgang beim Fotografieren eine der kleineren Rispen erwischt ;-)