Sonntag, 14. August 2011

ausgelichtet ...




Hinter dem Aluteich haben wir gestern im unteren Bereich
zwischen den einmalblühenden historischen Rosen endlich
gemeinsam etwas ausgelichtet. Das Wetter war ausnahms-
weise dafür auch mal perfekt, und zu zweit lässt sich diese
'Gartenarbeit' wesentlich besser bewerkstelligen. Denn so
kann ich im Beet stehen und schneiden, während Wolfgang
die unhandlichen Zweige entgegen nimmt und mit den Rosen-
ranken am Shredder kämpft. Die Rosen standen inzwischen
sehr verschattet, waren teilweise befallen und wurden von
den Sträuchern in ihrerer näheren Umgebung arg bedrängt.
Eigentlich wollten ich deswegen auch die Hasel hinter dem
Rosenbeet in der Höhe beschneiden. Doch seitdem nun der
Entschluß fest steht, dass die beiden über 40 Jahre alten
Grenzfichten auf der Südseite im Oktober gefällt werden,
habe ich meine Überlegungen zum Rückschnitt nochmals
gründlich überdacht. Denn dann hätten wir schon jetzt von
der Betonfläche aus freien Blick auf Nachbars Hausgiebel.
Aber ein klein wenig möchte wir uns unser vielfältiges
grünes Paradies noch erhalten ...

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: