Samstag, 16. Juli 2011

Erntezeit



Jetzt sind die Früchte der Sauerkirsche richtig prall und dunkel.
Zwar hat sie durch die
Monilia häufiger mal einige abgestorbene
Zweige oder sogar auch Äste, doch nur ganz im Anfang hatten
wir versucht den Befall, wie so oft empfohlen, großzügig und
sehr konsequent zu entfernen. Je höher der Baum wurde, um
so mehr unterblieb es. Und trotzdem ist die Sauerkirsche auch
nach fast 15 Jahren ein wuchsfreudiger kräftiger Baum der bei
entsprechender Witterung immer noch erstaunlich gut trägt.

'Ach rüttel mich, ach schüttel mich, meine Früchte sind schon
lange reif' sagte wohl die Sauerkirsche gestern zum Wind ...

Und wie wir nun an die Kirschen über der Teichmauer
rankommen könnten, das wissen wir noch nicht. Aber
die Vögel ganz bestimmt!


Außerdem würde sich bei unserer Pflückaktion sicherlich
so manche Blüte der White Flight rot färben ...

Fotos: W.Hein


Keine Kommentare: