Montag, 6. Juni 2011

Mehltau an Belvedere



Endlich trägt die Rankrose Belvedere im Flieder mal
reichlich Knospen. Doch nun, einige Tage vor der Blüte
bekommt sie Mehltau!

Dabei hängen gerade die befallen Triebe frei vom Flieder
herab und leiden nicht unter stauender Wärme ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Woran das auch immer liegt ... hier sind ja auch ein paar Sträucher von dem komischen Zeug befallen ... die stehen auch relativ frei - wenn man natürlich von insgesamt einem zu dichten Wuchs, was auch die zahlreichen Bäume betrifft, absieht ...

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Meine Mutter hat auf dem Hof eine Rose, die immer mal wieder Mehltau bekommt. Sie steht vor der Garagenwand, bekommt reichlich Westwind - die ganze Einfahrt entlang und Sonnenlicht von etwa 10 Uhr bis ca. 17 Uhr. In manchem Jahr hat sie so viel Mehltau, dass die Knospen verkümmern, obwohl ich dann auch zeitig viele befallene Triebe ausschneide. Und im Moment ist sie fast tadellos.
Während die Hermannn Schmidt unter dem Apfelbaum gerade an den besonnteren Trieben auf dem Rasen Mehltau bekommt, und die versteckteren Ranken befallsfrei sind.
Also kann es eigentlich auch nicht am überdüngen, bzw. am Hitzestau liegen ...