Donnerstag, 2. Juni 2011

eine weiße Blüte im Aluteich


Während im Teich am Haus die Krebsscheren erst allmählich
ansehnlich werden, erscheint im Aluteich schon die erste Blüte.
Da das Alubecken nur etwa 35 cm tief ist, hatte ich eigentlich
damit gerechnet, dass drei Pflanzen den strengen Winter nicht
überstehen würden ...


Fotos: S.Schneider



Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Da kann man mal sehen, was den Winter alles so überlebt! Ich wundere mich auch immer nur wieder darüber!

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Wasserpflanzen haben den Vorteil, dass sie danach auch meist genügend Wasser zur Verfügung haben.
Im restlichen Garten zeigt sich jetzt immer mehr, dass einiges den Winter gerade noch überlebt hat und neue Triebe hervorbrachte, aber bei der Trockenheit nun kapituliert.
Aber eine Dauerbewässerung macht trotz Brunnen mit Pumpe auf Dauer auch keinen Sinn. Es zeichnet sich ja wohl ab, dass es zumindest in den nächsten Jahren extremere Wetterbedingungen gibt - längere Trockenphasen. Ist zwar schade um einige Pflanzen, aber auf diese Weise lichtet sich der Garten auf natürliche Weise aus ...