Mittwoch, 18. Mai 2011

wuchernde Reste


Günsel - Ajuga war vor einigen Jahren bei uns an dieser Stelle
noch ein wuchender Bodendecker. Und unter der Scheinakazie
teilte er sich
im Jahr 2008 den Wegesrand mit der großen
Sternmiere
. Auch ins Steinfeld am Teich war er zeitweilig
ausgewandert,
machte sich am Teichrand breit und eroberte
die Wiese. Und nun taucht er nur noch ganz vereinzelt im
Garten auf. Schön waren seine dunkelblauen Felder, aber selbst
wuchernde Bodendecker haben es im immer schattigeren Wild-
wuchsgarten jetzt schwer.

Schön, dass wir noch rechtzeitig vom
weißen Günsel ein
paar Fotos machen konnten, bevor er aus unserem Garten
für immer verschwand ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Du warst aber aktiv :-)
Den weissen Günsel habe ich leider noch nie gesehen. Der sieht ja toll aus!

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Ja, ein klein wenig möchte ich nach der Pause mal aufholen. Allerdings gegen die hier noch fehlende Bilderflut aus 2009 und 2010 werde ich wohl kaum ankommen. Da waren die Pflanzen noch wesentlich üppiger und es gab mehr Vielfalt. Erst durch die aktuellen Fotos wird mir richtig bewußt, wie sehr sich der Garten in den letzten 3 Jahren nochmals verändert hat.

Der weiße Günsel war damals richtig schön. Ich hatte sogar mal ein paar Jahre einen zierlichen hellblauen, aber den gibt es wohl nur auf Papierfotos - das war noch vor unserer digitalen Zeit. Beide Günsel hatte ich in den End 90ern in einer richtig guten Staudengärtnerei in Hannover entdeckt - leider hat dort der Inhaber gewechselt und damit auch das Sortiment. Aber Stauden machen bei uns ja ohnehin kaum noch Sinn, wenn selbst Wildstauden Probleme haben ;-)

Herz-und-Leben hat gesagt…

Hellblauen Günsel hatte ich seinerzeit in L. ebenfalls. Ich hatte mir den von irgendwoher schicken lassen mit dem dunkelblauen zusammen. Kannte das bis dahin nicht.

Tja ... von Jahren nachposten halten ich allerdings auch für eine Illusion - eher wird man krank (Rücken) so wie ich es eh im Moment schon habe ;-) bzw. HWS, da muß man sehr aufpassen und darf gar nicht lang sitzen.

Liebe Grüße
Sara