Donnerstag, 10. Februar 2011

Jetzt sieht man ihn endlich!



Den Kirschlorbeer hinter dem Küchentisch. Als ich ihn vor
vielen Jahren zusammen mit meiner Mutter im Garten-Center
entdeckt hatte, sollte er zur schnellen immergrünen Bepflanzung
der unverputzten Schuppenmauer unseres Nachbarn beitragen.
Und als der kleine Strauch dort schon gut angewachsen war,
kam ich auf die Idee, dass der alte Küchentisch, der mal ein
Pflanztisch sein sollte, nur dort den idealen Platz in unserem
Garten hat. Allerdings ist so ein Pflanztisch an einer Zecken-
Wiese nicht sonderlich praktisch. Und das Topfen oder Um-
topfen findet sowieso überall im Garten statt - nur nicht
am alten Küchentisch ...

Aber dort auf dem Tisch hat Maus einen idealen Schlafplatz.
Auch ist es
ein prima Platz um nahezu zeckenfrei den Mäuschen
im Unterholz zu lauschen. Die Eichhörnchen haben hier ihren
Start- & Landeplatz, wenn sie
über den Zaun kommen & gehen.
Ebenso ist der alte Tisch für Maus & die Eichhörnchen
ein
bequemer 'Brückenpfeiler'
zum Gartentisch. Und ich habe ab
und an
eine Dekofläche. Aber wenn ich nun keine Lust oder
Gelegenheit zur Deko
habe, dann sieht man jetzt endlich
den Kirschlorbeer mit
seinen sehr frühen Blütenansätzen bzw.
den besonderen Blüten!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Toll, dass Ihr die schönen Tage zu ausgiebigen Gartenarbeiten schon nutzen konntet. Bei Euch spriesst ja schon so Einiges! Ich habe leider die Schönwetterzeit im Bett verbracht, so dass ich mich derzeit auch noch nicht ansatzweiße über einen aufgeräumten Garten freuen kann. Aber da die notwenige Arbeit vermutlich niemand anderes machen wird, ist für die nächste Schönwetterperiode noch genug für mich zu tun übrig. :)
Um den Kirschlorbeer wäre es echt schade, wenn man ihn nicht sehen würde. Wo habt Ihr den "Arbeitstisch" jetzt hingestellt, auf dem Bild kann ich ihn nicht erkennen?
Liebe Grüße, Monika

SchneiderHein 3 hat gesagt…

@ Monika
Ich hatte eben schon in einem Deiner Kommentare gelesen, dass Du Dir das frühlingshafte Wetter immer noch von drinnen ansehen musst. Aber tröste Dich, hier hatte es eben mal wieder geschneit und es ist feuchtkalt. Seit dem traumhaften letzten Mittwoch war hier kein Gartenwetter mehr. Aber auf Gartenhilfe von Wolfgang kann ich in diesem Monat wohl noch nicht hoffen - da muss ich wahrscheinlich auch alleine durch ;-) Jetzt ist aber vorerst sowieso wieder Winterpause, und ich kann mich in Verwaltung & etwas Deko stürzen ...

Der Küchentisch steht noch immer an der Stelle vor der Efeu-Mauer & der Kirschlorbeer auch. Nur ist der kleine Strauch endlich so hoch gewachsen, dass ich nicht mehr so einen 'langen Hals machen' muss wenn ich ihn vom Weg aus sehen möchte. Nur die Deko davor darf noch nicht zu hoch sein ;-)
Da würden mir Maus & die Eichhörnchen was erzählen, wenn der Tisch dort nicht mehr steht!

Anja hat gesagt…

Hallo, jetzt musste ich echt überlegen wo ich mich mal niederlasse und einen Kommentar schreibe. Der Garten hatte wohl die größte Anziehungskraft, obwohl die Bären sind ja allerliebst in ihren niedlichen Posen und natürlich auch die Katze oder waren es nicht mehrere? Danke für Deinen Besuch auf meinem Blog!

SchneiderHein 3 hat gesagt…

@ Anja
Keine Sorge, egal wo, ich hätte Deinen Kommentar schon gefunden ;-)
Ja, jetzt sind es noch 2 graue Katzendamen, die unser Leben stark beeinflussen. Aber auch Teddybären können ganz schön fordernd sein, wenn man ihnen ihren Willen lässt ...