Samstag, 29. Januar 2011

Eisiger Sonnenschein


Daher heute auch nur ein einziges Foto ...

Denn selbst für einen ganz kurzen Nachmittagsspaziergang
durch unseren Garten war ich einfach zu leicht bekleidet.

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Elke hat gesagt…

Kommt mir bekannt vor. Den Rasen kann man momentan sowieso nicht betreten wegen Frost, nur bis auf die Terrasse habe ich mich gewagt, wo es nichts weiter als eine platte Christrose zu besichtigen gibt, die unter der Kälte zusammengebrochen ist.
Viele Grüße
Elke

Petra hat gesagt…

Ja, man sollte sich gut bei der Kälte einmummeln...ich hab mir leider eine üble Bronchitis eingefangen - das kenne ich eigentlich überhaupt nicht....und so konnte ich bei dem schönen Sonnenschein gestern nicht raus...

rebelledejour hat gesagt…

So ging es mir auch! Im Haus (Bj 1925) war es so kalt das ich mich einfach in die Molle gepackt habe.
Eigentlich wollte ich Fotos machen aber es war einfach zu unöselig und wie ich sehe ging es nicht nur mir so.
Einen gemütlichen Abend
wünscht Euch ina

Herz-und-Leben hat gesagt…

Oh, habt ihr noch Eis im Garten? Bei uns war es heute gerade mal so um Null oder -1 - die gefühlte Kälte ist deutlich höher wegen der sehr hohen Luftfeuchtigkeit.
Etwas weiter draußen habe ich heute aber auch noch Eis gesehen.
Das mit der Schwanzmeise kommt wohl hin. Danke dafür! Ich hatte die ein wenig anders in Erinnerung und mein Buch zeigte auch eine etwas andere Abbildung.

Liebe Grüße
Sara

stadtgarten hat gesagt…

Ein schönes Bild! Ich selbst war heute nur kurz draußen, weil ich etwas gekränkelt habe. Aber GG war vorhin mal nur ganz kurz draußen an der Mülltonne und hat auf über die enorme Kälte geklagt.
Ich hätte nichts dagegen, wenn der Frühling endlich käme....
Liebe Grüße, Monika

SchneiderHein hat gesagt…

@ Elke
Das merke ich im Garten meiner Mutter auch immer wieder, dass das Betreten eines Wintergartens mit Rasenfläche wesentlich schwieriger ist - oder bei Frost möglichst unterbleiben sollte, und bei Tauwetter eine matschige Angelegenheit ist.
Wenn ich zwischendurch mal unsere Wege gefegt hätte, dann könnte ich bei ganz bequem durch unseren Garten wandeln - wenn ... ;-)

Bei den Lenzrosen bin ich immer wieder erstaunt, wie schnell sie sich aufrichten wenn es wärmer wird. Aber stimmt schon, zeitweilig sieht ihr Anblick ziemlich trostlos aus!

@ Petra
Welcher Sonnenschein? Hier gab es einen Schnitz am Samstagnachmittag. Seitdem ist es grau & kalt. Hat schon seine Gründe, dass ich immer noch die Lichterketten anhabe ;-)

Ich hoffe, Dir geht es inzwischen besser, damit Du fit bist, wenn das Wetter wieder schöner wird!
Ich leide ja in den letzten Jahren immer häufiger unter der kalten Winterluft und sollte dann lieber drinnen bleiben. Denn sonst hat mich mein Winterhusten fest im Griff. Im Moment geht es und zum Glück habe ich den herrlichen Ausblick. Aber bei mir macht sich jetzt wohl doch bemerkbar, wie gesund so ein dreiwöchiger Seeurlaub 1x im Jahr war ...

@ Ina
Ja, das war wirklich ein Wochenende zum einfach mit den grauen Damen auf dem Bett rumlümmeln und Vogel- & Eichhörnchen TV-Schauen :-)

@ Sara
Unser Garten ist so verschattet, da bleibt selbst der Hauch von Schnee noch länger liegen. Und der Teich hat noch eine dicke Eisschicht.
Ach ja, die Schwanzmeisen - schade, dass sie bei uns immer nur ganz kurz auf der Durchreise sind!

@ Monika
Och, etwas Winter - so bis Mitte Februar könnte ich noch vertragen. Dann muss ich auch kein schlechtes Gewissen haben, dass der Garten noch so unordentlich ist ;-) Nur die Sonne, die fehlt mir. Am Samstag war sie nur kurz da und seitdem gibt es nur noch Varianten von Grau. Die Farbe mag ich zwar auch - aber lieber nur in der Deko ;-)