Sonntag, 4. Juli 2010

Die Auserwählte ...



... trifft man am Besten morgens am Futternapf.

Nur hat die Dame heute früh so gar kein Interesse, ...

so dass der arme Kerl wieder unverrichteter Dinge von dannen zieht.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

... die haben bestimmt nur Flöhe ausgetauscht. ;)

LG,
Pupe

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Pupe
Zu dem Zeitpunkt schon, den sie verweigerte sich ihm standhaft. Erst gestern früh ging es wohl mehr zur Sache. Allerdings musste er über 1 1/2 Stunden morgens bis 10 Uhr um sie werben, dann legten sich beide anscheindend getrennt schlafen. Er lag unter dem Taxusam Steg. Gegen 20 Uhr war es dem scheuen Kerl dann vollkommen egal: Er verfolgte sie zum Freßnapf am Wiesenrand und führte uns sogar in 1m Entfernung beim Grillen vor, dass er jetzt lange genug gewartet hat ...

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ist ja drollig! Hier hören wir sie hauptsächlich schnaufen - zu Gesicht bekommt man sie selten. Naja, wir haben auch kein Futter draußen stehen mangels Haustieren.

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Wenn Du Bedenken wegen der Zecken hast, machtt es auch keinen Sinn übers Füttern nachzudenken. Ich denke mir, durch das relativ hohe Igelaufkommen in unseren Gärten hat sich das Zeckenproblem auf jeden Fall verstärkt. Unddasie recht goße Reviere haben, werden die Tierchen nun über alle Gärten verteilt ....

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das mit den Zecken ist scheinbar doch nicht so schlimm, wie ich zunächst befürchtete. Ich war "halbnackt" in den Beeten - weil es mir mit Gummistiefeln und langen Hosen einfach zu heiß gewesen wäre in der letzten Zeit. Aber weiter hatte ich keine Zecken mehr an mir bemerkt. Wäre, was das betrifft, aber auch nicht sooo ängstlich, da ich mir sage, Zecken kommen auch so. Gabs da nicht extra Igelfutter? Wäre ja so verrückt das mal hinzustellen, einfach um die Igelchen mal anzulocken für ein Foto und ein Kraulerchen :-)

Schönen Sonntag Euch noch
Sara