Mittwoch, 9. Juni 2010

Die erste China-Sommer-Anemone des Jahres



Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet,
dass die zierliche, etwa 40cm hoch werdende
China-Sommer-Anemone - Anemone leveillei
diesen sehr strengen Winter in dem nur 5cm tiefen
Steinfeld von dem Hochbecken überleben könnte!

Foto: S.Schneider


Und in einem
'Garten in Norddeutschland' habe ich
soeben
eine herrliche Anemonen-Seite gefunden ...


Kommentare:

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

Nur die Harten, kommen in den Garten! :))

LG,
Pupe

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das hätte ich auch nicht gedacht! ;-) Bei uns zeigen die - zwar viel höheren - Japananemomen zwar jetzt auch Knospen, aber bis zur Blüte dauert es dann schon noch etwas ...

Lieber Gruß
Sara

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Pupe
Stimmt, das Pflänzchen ist wirklich hart im Nehmen. Aber ohne Steinfeld hätte es in unserem Garten wohl auch keine Überlebenschance.

@ Sara
Jetzt holt mich auch mal die fehlende Größenangabe ein ;-) Die Blüte ist nur etwa 25 bis 30mm groß, die Staude wird bei uns im Steinfeld etwa 30cm hoch und blüht weit vor den Herbstanemonen fast den ganzen Sommer lang. Die höhreren Herbstanemonen zeigen bei uns erst einige Blätter. Und das etwas größere große Windröschen - Anemone sylvestris ist bei uns gerade erst verblüht.