Mittwoch, 5. Mai 2010

Wir sind ja soooo beliebt ;-)



Da sitze ich morgens ganz zufrieden am Laptop und suche
alte Fotos für einen
April-Post von verschiedenen Lenzrosen
auf unserem Wildwuchs-Blog für die Verlinkung ...

Aber dann sind Verwunderung und Erschrecken groß, als
ich mir diesen alten Post aus dem Sommer 2009 ansehe:


Freitag, 17. Juli 2009
Schneefelberich in Vase und Beet

Posted by SchneiderHein 2 am 17.7.09 86 Komentar(e)
Labels: , , , ,


Von Mitte Januar 2010 bis gestern haben sich 86 Spams
dort eingeschlichen. Allein gestern waren es 4 Einträge!
Auf 44 Komentare habe ich sie nun schon heruntergelöscht.
Das war eben eine echte Fleißarbeit. Aber wer weiß,
was hier in den Posts noch alles schlummert! Es macht also
durchaus Sinn immer mal wieder auch in den alten Posts
vorbeizuschauen.

Bei solchen ABM-Maßnahmen komme ich nun natürlich nicht
mehr so schnell mit dem Nachposten vom April/Mai voran ...

Und am Abend, auf der Suche nach weiteren verseuchten Post,
fand ich unter unseren Lenzrosenbildern vom 24. Februar 2007
nochmals 102 Kommentare. Der erste Spam-Eintrag stammt vom
5. November 2009 und dann geht es munter weiter bis zum 2. Mai.
Aber wenigstens gib es in dem Post sogar 16 echte Kommentare!
Und jetzt wandern auch diese 86 Spams in den Müll ...


Kommentare:

Maja hat gesagt…

Gegen Spam empfehle ich dir Akismet. Ich weiß aber leider nicht, ob man das bei deinem Blog einbinden kann.
Liebe Grüße,
Maja

Maja hat gesagt…

PS: Vielleicht kannst du die Kommentare auch manuell freischalten oder du machst bei der Kommentareingabe ein CAPTCHA-Feld als Pflichtfeld.
Liebe Grüße,
Maja

carola hat gesagt…

hi silke,
diese art einträge hatten wir auch - vor laaanger zeit - andreas hat dann nachgeforscht und dabei herausgefunden, dass hinter den adressen sexseiten stehen; deshalb auch diese scheinbar sinnlosen kommentare - jeder ist ein link.
weiß gar nicht mehr was wir gemacht haben . . . muß ihn mal fragen, ob er sich erinnert.
denn ich weiß, dass das schon in meinem gartenblog passiert ist, ganz am anfang als er noch offen war.
ah, ich erinnere mich: es lag an dem fehlenden leerzeichen vor dem ' bei dem familiennamen . . . nach dem ich dort ein leerzeichen setzte, hörte das schlagartig auf.

schau mal wann der letzte eintrag war, und wenn der schon länger als eine woche zurückliegt, dann kommt dort auch nichts mehr - so unsere erfahrung.
ich gucke mir mal deinen originalbeitrag gleich noch einmal auf verdächtiges hin an.
*daumen drück - dass es vorbei ist*

lg
aus dem kühlen, sonnigen und windigem berlin
carola

carola hat gesagt…

sorry, habe gerade noch einmal gelesen, ist ja noch aktiv . . .

kann auf anhieb nur vermuten dass es mit der englischen pflanzenbezeichnung zu tun hat - alles andere ist nicht wirklich verdächtig.

umschreibe den mal, öö,ää - oder sontwas, und gucke was dann passiert.
das hängt mit diesen fatalen suchmaschinen zusammen die sich auf bestimmte sachen spezialisieren.

soweit meine bescheidene 1.hilfe dazu.

Heiner hat gesagt…

Soweit ich mich erinnere kann man die Blogger-Blogs so konfigurieren, dass sie eine Mail schicken, sobald ein neuer Kommentar da ist. Dann bekommt man zeitnah mit, was da so alles aufläuft.

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Maja
Askimet kennen wr noch nicht, da werden wir uns mal mit beschäftigen ...
Aber das Problem sind nicht die neuen Posts, sondern die über 1000 alten Posts, die wir auf 5 Blogs verteilt haben. Auf den anderen 4 Blogs entdeckten wir gestern noch weitere 50 bis 70 Spam-Kommentare in Post vom November 2009 und aus dem Jahr 2007. Das wäre ein Wahnsinn, die Posts alle einzeln manuell nachzubearbeiten. Denn oftmals verändern sich bei der Nachbearbeitung der Post auch wieder die Umbrüche und Leerzeilen.

Allerdings sollte ich für die zukünftigen Posts die Kommentarfunktion wohl verändern. Nur, da ich selbst ungern auf Blogs kommentiere, deren Text erst nach Freischaltung nachlesbar ist, möchte ich diese Möglichkeit eigentlich nicht nutzen.

@ Carola
Beim gestrigen Löschen begegneten uns vom frischen Blauschimmelkäse über unzählige Spams zu Viagra auch so einiges über Lesben und Sexseiten. Da ich hier im Kommentar nun bestimmte Schlüsselworte verwende, bin ich mal gespannt, ob sich jetzt hier dank der Suchmaschinen neues Spam-Material ansammelt.
In dem Schneefelberich-Post konnte ich eigentlich keine Schlüsselworte entdecken. Und bei den Lenzrosen? Da ist 'blaue Jungs' auf SchneiderHein vom 31. August 2007 schon plausibeler. Da waren es 'nur' 52 Kommentare. Unser Plüschschaf Lena hat es da immerhin auf über 70 Spams gebracht - auch ein Post aus dem Jahr 2007. Und alle wurden munter weiterbefüllt 2. oder 5. Mai. Allerdings hast Du recht, auf Wildwuchs habe ich ein paar herausgefischt, die waren um Januar und seitdem passierte da nix mehr.

@ Heiner
Für die Zukunft überlege ich das jetzt auch. Allerdings bleibt das leidige Löschen dann trotzdem.
Und dann quillt wohl mein Postfach blitzschnell über.
Außerdem muss ich bei den alten Posts in jedem Post-Kommentar erst 'Folgekommentar per E-Mail senden an ...' anklicken. Das ist was für lange Winterabende!

SchneiderHein 2 hat gesagt…

Und nun finde ich es total sonderbar, dass ich gestern alle Spams aus dem Schneefelberich-Post rausgelöscht habe, mir eben 0 Kommentare angezeigt wurden, und ich dann noch 12 alte Spams rauslöschen musste. Nun werde ich da mal versuchen mir Folgekommentare ins Postfach senden zu lassen ...

SchneiderHein 2 hat gesagt…

Ich bin am Verzweifeln, vielleicht hat jemand eine Idee was jetzt los ist!?
Ich habe gestern noch in dem verseuchten Schneefelberich-Post diverse Testkommentare eingegeben. Die Info, dass in dem Post SchneiderHein Kommentare veröffentlicht wurden, habe ich per Mail bekommen. Nur wird keiner davon angezeigt???
Ganz kurz konnte ich in dem Kommentarfeld sehen, dass es noch 4 Spams gibt und auch alle meine neuen Kommentare waren sichtbar. Als ich wieder anfing die Spams zu löschen, war der Kommentarraum plötzlich leer.
Wolfgang meinte es könnte am Cache liegen, dass die Kommentare noch nicht angezeigt werden. Aber heute sind es immer noch 0 Kommentare.
Außerdem habe ich eben um 9:03 Uhr eine Mail bekommen, dass Anonym etwas zu dem Post geschrieben hat - wieder ein Spam :-(
Muss ich tatsächlich den Post neu bauen und diesen löschen? Oder hat jemand noch eine Idee wie ich die Spams dort loswerde?

SchneiderHein 2 hat gesagt…

Eben habe ich mir gerade überlegt, dass ich bei dem Felberich-Post ja auch alte Kommentare ausblenden und neue nicht zulassen kann. Das werde ich notfalls auch tun. Nur hätte ich gerne vorher die zur Zeit unsichtbaren, aber doch irgendwo noch vorhandenen Kommentare gelöscht ...

Anonym hat gesagt…

Das ist ja ärgerlich!

Ich hatte so etwas auch in einem alten Blog, der inzwischen lange gelöscht ist.
Seitdem aktiviere ich eigentlich immer diese Worteingabe, dann sollte nix passieren.
Ich muß jetzt gleich meine Blogeinträge durchforsten, ob ich irgendwo etwas übersehen habe.

LG, Pippilotta

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Pippilotta
Der Schneefelberich-Post hat mich echt Nerven gekostet! Denn noch immer sind die 4 Rest-Spams und meine ca. 6 Testkommentare verschwunden, obwohl ich eine Bestätigungsmail bekommen habe, dass sie veröffentlicht wurden.

Inzwischen habe ich auch auf allen Blogs die Worteingabe aktiviert. Und außerdem für Posts, die älter als 30 Tage sind, die Freigabe eingestellt. Ging ja eigentlich ganz einfach. Frau muss sich nur trauen ;-)

Nun muss ich nur irgendwann einmal noch die restlichen Spams auf unseren Blogs ausfindig machen ...

Und ich würde doch noch zu gern wissen, wo sich nun die Kommentare aus dem Schneefelberich-Post im www rumtreiben. Ob die plötzlich einmal wieder ganz unerwartet im Kommentarfeld unter dem Post auftauchen???

Herz-und-Leben hat gesagt…

Oh, das ist echt viel. Ich habe die Einstellungen so vorgenommen, daß alles was älter als 3 Tage ist, unter "freischalten" läuft. Insofern läßt es sich relativ mühelos löschen. Ist trotzdem ärgerlich.

Akismet - glaub' ich nicht, daß das hier geht. Das geht bei Wordpress.
Aber vielleicht haben sie hier in den Gadgets noch irgendwas gegen Spam?

Der Captcha-Code (was ihr "Worteongabe" nennt) ist ja inzwischen ohnehin längst überholt. Verstehe nicht, daß Google das beibehält, da man das mit OCR-Software auslesen kann.

http://devsup.de/artikel/captchas-absicherung-benutzer-eingaben

Und daß die Kommentare (die da sind!) manchmal nicht angezeigt werden, ist irgendein Fehler von Blogger. Später sieht man sie dann.

Herz-und-Leben hat gesagt…

ach, jetzt ist die Kommentarfeldgröße doch wieder normal. War wohl auch eine vorübergehende Störung von Blogger. Da ging einiges heute wieder nicht, auch der neue Editor mal wieder nicht.