Sonntag, 16. Mai 2010

Nach dem Wasserwechsel ...



... stehen Fieberklee und Tannenwedel wieder so da,
als ob nichts passiert wäre. Auch den Fischen hatte
diese unfreiwillige nächtliche Wasserabsenkung wohl
kaum geschadet. Ungewöhnlich ist nur, dass sowohl
der Filterabfluß durch einen zugesetzten Schwamm
blockiert war, und zeitgleich das Wurzelgeflecht der
Wasserpflanzen den Rücklaufschlauch vom Filterüber-
lauf in den Teich versperrte. So lief das gerade erst mit
Teichbakterien versetzte Wasser in das Regenwasser-
Auffangbecken hinter der Teichmauer. Jetzt haben wir
reichlich gutes Gießwasser ...

Foto: W.Hein


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

hallo da ich heute nachmittag eine herbstanemone bekomme u sowas noch nie hatte , hab ichs mal gegooglt u bin so auf diese herrliche seite gekommen. ich bin wirklich begeistert u habe nun noch mehr idden für meine gartenprojekte, vielen dank für die mühe eine so tolle website zu erstellen
mfg juli