Donnerstag, 27. Mai 2010

Die erste Blüte fällt schon ...



... von der Dünenrose am Steg. Aber für die nächste Zeit
hat sie noch reichlich
Knospen!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ist das die Bibernellrose? Deine Dünenrose sieht jedenfalls, soweit man das auf diesem Foto erkennen kann, so wie unsere Bibernellrose aus. Habe heute gesehen, daß die teilweise auch schon abgeblüht hat. Sie ist ganz hinten am Zaun, daher schaue ich da nicht täglich. Aber sie hat auch noch viele Knospen. Insofern ...

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Ja, oder auch Rosa pimpinellifolia. Die lateinischen Pflanzbezeichungen habe ich nur bei einigen Stauden, Sträuchern, Bäumen & Rosen im Kopf. Da ist und bleibt wohl immer eine bunte Mischung - je nachdem welchen Begriff ich irgendwann zuerst gehört habe ;-)
Leider komme ich wohl auch in diesem Jahr noch nicht zu den Einzelpost der Rosen, die den Winter in unserem Garten überlebt haben. Aber so gehen mir eben nicht die Post-Ideen aus :-)
Eine Mitbloggerin hatte die Dünenose oder sogar die Double White mal als wucherndes Monstrum bezeichnet - und das ist die einfache Rose am Teichrand jetzt auch wirklich. Während Double White und Double Creme sehr zurückhaltend sind und ich immer noch fürchten muss, dass sie eingehen könnten ...
Auch wenn das Maiwetter so gar nicht frühsommerlich war, so finde ich es doch schön, dass diese frühe Rose noch nicht so schnell wie in den vergangenen Jahren verblüht ist.Und über meine erste Blüte der Double White kann ich mich hoffentlich in den nächsten Tagen freuen ...