Sonntag, 16. Mai 2010

Das Highlight am Teich



15 Blüten bzw. Knospen hat die Baumpäonie in diesem Jahr!

Foto: W.Hein


Kommentare:

Elke hat gesagt…

Oh wie schön. Ich habe bisher kein Glück, weder mit der normalen Pfingstrose noch mit der Baumpäonie. Ich übe mich in Geduld, was soll ich sonst tun?
Lieben Gruß und schöne Pfingsten -
Elke

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Elke
Staudenpfingstrosen wachsen bei uns nur im Vorgarten. Um die kümmere ich mich gar nicht undsie gedeihen neben den Rosen trotzdem.

Hinten im Garten habe ich mehrere Versuche mit Staudenpfingstrosen gestartet, aber da wir sehr viel mulchen, stehen sie wahrscheinlich irgendwann viel zu tief.

Die Baumpäonie scheint da wesentlich anspruchsloser zu sein. In den ersten Jahren bekam sie Hornspäne, wurde gemulcht und bekam reichlich Wasser und Winterschutz aus immergrünen Zweigen. In diesem Winter hatte sie nur wenig Winterschutz - ist allerdings durch den Wald durch Ostwinde geschützt undDünger hatte ich auch vergessen ...

Und irgendwann hatte ich im Baumarkt noch eine gekauft, die hält sogar tapfer hinten im Beet der 'vergessenen Gemüse' mit wenig Wasser & Licht und sogar ohne Winterschutz durch. Nur blühen wird sie wohl nicht. Ich hatte sie dorthin gepflanzt, um zu überprüfen, ob es wirklich die Blüte vom Kaufschild ist.
Aber nun habe ich ein Plätzchen bei meiner Mutter entdeckt, wo weder Farbe noch Form ein Problem sind. Nun zieht sie vorerst in einen Topf um, wird etwas gepäppelt und kommt im Spätsommer an einen halbschattigen Platz ...