Samstag, 30. Januar 2010

Wer mag da Äpfel?






Drei dieser uns unbekannten Vögel haben heute in der
Mittagszeit eine kurze Pause am Futterplatz eingelegt.
Größer als eine Drossel aber kleiner als ein Eichelhäher ...

Fotos: W.Hein


Dank dem Hinweis im Kommentar wissen wir jetzt,
dass
Wachholderdrosseln bei uns zu Besuch waren.

Und in dem Garten vom 'naturerlebnisse'-Blog ließen sie
sich wenig später
perfekt fotografieren ...


Kommentare:

Heike hat gesagt…

Eine Wacholderdrossel ... ich habe schon lange keine mehr gesehen.

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo,
dann schau auch noch mal rasch bei mir am Freitag rein, ich hatte ebenfalls drei Wachholderdrosseln zu Besuch, sie fressen wohl am allerliebsten Obst. Wusste auch zunächst nicht, welche Vogelart das war. Aber Bloggen bildet und man "wird geholfen" Schön, dass sie bei Euch auch Halt machten.
Wuff und LG
Aiko

Herz-und-Leben hat gesagt…

Wie schön. :-) Die kenne ich auch. Bei uns tummeln sie sich ebenfalls. Nur sind sie vom Fenster aus nicht immer so ohne Weiteres zu erblicken wegen der Größe des Grundstücks. Daher ist mir wohl entgangen, daß sie sich am Fallobst laben. Sehr nützliche Tierchen. :-)

Lieber Gruß
Sara

Gartenfee hat gesagt…

Ja genau, Wacholderdrosseln. Eben war auch wieder eine bei uns in der Wildrosenhecke und hat von den Hagebutten genascht. Ich finde sie sehr hübsch und freue mich immer wieder, wenn sie bei uns im Garten auftauchen.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Bärbel

Bella hat gesagt…

Fallobst wird bei uns im Moment auch sehr dankbar angenommen.
Herzlichen Gruß Bella

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Heike
Ach schön, dass es sich so schnell aufklärte. Denn meine Mutter hat den Vogel-Naturführer für ihren Garten, da hätte ich sonst nachschlagen müssen.

@ Aiko
Ich weiß, die hatte ich bei Euch auf dem Blog dann auch gestern Abend entdeckt - kurz nachdem uns Heike den Hinweis gab. Und bei Birgit waren ja auch 3 solche Vögel am Freitag im Garten. Ob die von Westen nach Osten ziehen?

@ Sara
Frech sind sie, denn kleinere Vögel haben Respekt vor ihnen.
Erst jetzt erinnere ich mich daran, dass ein solcher Vogel auch mal bei meiner Mutter im Winter auf dem verschneiten Rasen war. Dort gab es zwar reichlich ausgelegte Äpfel, aber der Vogel beanspruchte mehrere gleichzeitig und vertrieb alle anderen Vögel bis er satt war.

@ Bärbel
Wir waren auch ganz fasziniert von den 3 Tierchen. Nur gab es bei uns kaum noch Hagebutten in der Weide. Aber die scheinen sie sehr gern zu mögen.

@ Bella
Das Fallobst ist bei uns fast verschwunden. Und davon lag reichlich unter dem Efeu-Apfelbaum. Das sind schon kleine Äpfel, die meine Mutter extra für die Vögel eingelagert hat. Der baum hatte im letzten jahr so üppig getragen, dass jetzt unsere Vögel auch davon profitieren können.