Samstag, 2. Januar 2010

Und wann kommt der Nachschub?



Etwas Futter befindet sich zwar noch im verschneiten Häuschen,
aber wahrscheinlich sind die wohlschmeckenden Körnchen schon
herausgesucht. Und nun erwartet die Drossel, dass ich wieder
etwas frisches Katzenfutter unter das Treppenhausdach stelle.

Gestern spazierte sogar eine Taube in der Hoffnung auf Futter-
nachschub ins Treppenhaus. Und ein Rotkehlchen kam wenig
später hinterher, weil es wohl der Meinung war, dass wir noch
gehackte Nüsse im Haus hätten ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Planthunter hat gesagt…

Hallo
Ja die lieben Piepmätze sind schon wählerisch....Gruss Sandra

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Vielen Dank für deinen lieben, ausführlichen Kommentar.
Ja, wir füttern auch regelmäßig seit es so heftig schneit. Aber unsere gefiederten Gäste lieben meine Berberitzenbeeren, Hagebutten und Erdnussketten, die ich als Deko in den Blumenkästen verteilt habe. Auch die an den Bäumen verbliebenen Äpfel werden jetzt gern gefrühstückt. Zum Glück macht unsere Katze einen großen Bogen um jede Schneeflocke. So können die Vögel ungestört fressen.
LG Anette

binimgarten hat gesagt…

wenn es hier nur endlich mal schneien würde und der schnee auch mal liegen bliebe...
hier warten selbstgemachte meisenkugeln, ein vogelfütterungsweihnachtsgeschenk und natürlich der grosse kasten, den der grosse vorletztes jahr gebastelt hat. aber solange es so mild bleibt und die hecke gegenüber noch sooo viele beeren bietet...
liebe grüsse aus dem garten von stefanie.

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sandra
Nur über Jahre verwöhnt ;-)

@ Anette
Ja die Hagebutten finden die Drosseln auch sehr schmackhaft - vorallem die aus dem Garten meiner Mutter, die ich in der toten Drachenweide am Tisch zwischengelagert habe. Da wird seit dem ersten Frost richtig geschlemmt. Das war eine super Idee so zu 'dekorieren' ;-)
Die Berberitzen musste ich nach der Blüte stark schneiden, denn sonst hätte ich bald nur noch undurchdringliche Dickichte in den Beeten. Daher fehlen leider in diesem Jahr solche Beeren. Aber dafür haben wir reichlich Äpfel liegen gelassen, die sind auch für viele Vögel hilfreich. Und Ilex-Beeren sind auch noch vorhanden.
Doch in den letzten Tagen nehmen sie das zusätzliche Futter sehr gern an.
Zum Glück scheint bei unseren Katzen alleswas in Hausnähe ist tabu zu sein. Etwas gelauert wird manchmal schon, aber das Fanggebiet scheint bei unseren Miezen erst im wald zu beginnen. außerdem wissen die hier fressenden Vögel, dass hier Katzen wohnen und verhalten sich entsprechend vorsichtigt.

@ Stefanie
Stimmt, ch habe auch bis zum Frost gewartet, da die Tiere hier noch genug im Garten ernten und finden konnten. Aber nun können sie ein wenig Hilfe gut gebrauchen.
Ich würde Euch gern etwas Schnee & Kälte abgeben. Auch wenn es wunderschön aussieht, wir werden jetzt doch so manche liebgewonnene Pflanze in diesem winter im Garten verlieren. Aber andererseits gehören die dann wohl auch nicht wirklich in unseren Garten ...