Dienstag, 5. Januar 2010

Schneeschwer ...



... hängen die kleinen Hagebutten an den Ranken
dieser
Rosa Multiflora-Hybride vom Hochstamm herab.

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Schade, dass nicht auch große Teiche oder Seen wie der Maschsee richtig zufrieren. Schlittschuhlaufen auf Natureis ist ein echtes Wintervergnügen.
Ich habe heute gelesen, dass das Eis wegen der dicken, wärmenden Schneedecke nur sehr langsam stärker wird und die Seen keine ausreichende Eisschicht bilden. Es ist nie für alle richtig. Ich freue mich, dass ich im Garten bei dem vielen Schnee keine Angst vor Kahlfrost haben muß. So kommen die empfindlichen Stauden gut durch den Winter.
LG Anette

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Anette
Ich glaube die dicke Schneeschicht kam bei uns zu spät. Ich vermute trotz gut gemulchtem Boden wird der extreme Frost vor Weihnachten bei uns viel Schaden angerichtet haben. So ordnet die Natur wieder das, was wir vor einiger Zeit ohnehin schon in Frage gestellt haben: Welche Pflanzen gehören eigentlich noch in unseren Garten. Früher hatten wir ganz andere Wunschvorstellungen und mussten nun nach und nach feststellen, das so manche Pflanze einfach nicht oder nicht mehr für diesen Garten geeignet ist. Nun hat die Natur wahrscheinlich ordentlich nach ihren Vorstellungen aufgeräumt. Das Frühjahr wird es zeigen, was hier hergehört ...
Und dann bin ich gespannt, wann wir trotzdem wieder unvernünftig werden ;-)