Freitag, 22. Januar 2010

eisige Zeiten ...



Als der Winter begann, hatte ich ja schon einmal
unser Außenthermometer gezeigt, das wir schon
morgens vom Bett aus sehen können. Da war es
draußen kalt. Aber wenn die Blätter des Rhodo-
dendron hinter dem Gartentisch so zusammen-
gerollt fast senkrecht nach unten hängen, dann
muss ich mich schon sehr warm anziehen, um
trotzdem einen kurzen Spaziergang durch
den Garten machen zu können ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Toller Einfall mit dem Außenthermometer. In der Natur gibt es manche Zeichen, die gut dran ist, wer sie zu deuten versteht.

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Erst seitdem wir den Garten hier haben, ist mir das aufgefallen. Bei meiner Mutter im Garten sind die Rhododendren nicht so gut vom Haus aus zu sehen. Es ist wirklich erstaunlich, wie gut man ihnen die Kälte ansieht und wie schnell die Blätter dann wieder auf Plusgrade reagieren.