Donnerstag, 31. Dezember 2009

Samstag, 26. Dezember 2009

Freitag, 25. Dezember 2009

Kein Wetter für Lieblingspflanzen ...




Eigentlich wollte ich heute endlich einige der Fotos für
das Stöckchen 'Lieblingspflanzen' in unserem Garten machen.
Aber das Wetter ist so gar nicht festlich: Es taut, regnet und
stürmt dabei fürchterlich. Und langsam werden die ersten
Frostschäden im Garten sichtbar ...

Foto: S.Schneider


Donnerstag, 24. Dezember 2009

Es taut ...



Die Spitzen der Krebsscheren sind im Eis festgefroren.
Normalerweise verbringen sie den Winter am Teichgrund.
Aber bei dem milden Wetter Anfang Dezember wollten
sie wohl noch nicht abtauchen.

Der Seidelbast gibt uns vom ersten Jahr an Rätsel auf.
Seine Blütezeit ist im frühen Frühjahr. Doch unser
blühfreudiger Strauch läutet das Frühjahr regelmäßig
bereits
im Oktober ein. Ob er diesen Kälteeinbruch
gut überstanden hat?

Guirlande d'Amour war ebenfalls überhaupt nicht
für den Winter bereit. Ihre Blätter sind alle erfroren.

Ganz besonders erstaunt hat mich diese grünliche gefüllte Lenzrose.
Obwohl sie direkt am Weg zur Betonfläche steht, war mir noch
gar nicht aufgefallen, dass sie schon eine Blütenrispe ausbildet.


Die Ranke der Snow Ballet über dem Weg wollte
ich schon längst geschnitten haben, aber dann bildeten
sich an ihr wunderschöne leuchtende
Hagebutten.

Still ruht die Tischgruppe. Wenn es jetzt taut, gibt
es dann vielleicht Weihnachtskaffee im Garten?


Die Hasel sieht jedenfalls schon sehr nach Frühling aus!


Fotos: S.Schneider



Mittwoch, 23. Dezember 2009

Am Teich ...



... scheint die Magnolie trotz der Kälte
der letzten Tage bald die Knospen zu öffnen.

... freuen sich die Vögel, dass unser Teichfilter noch
immer läuft, und es frisches fließendes Wasser gibt.

... haben auch die Blüten des Winterjasmins in den letzten Tagen
unter dem extremen Frost bis -18° gelitten.

Fotos: S.Schneider



Dienstag, 22. Dezember 2009

Durchgefuttert ...



Bei dem extremen Winterwetter ist der Wallnuss-Winter-Vorrat
sicherlich im Boden festgefroren. Wie gut, dass es am Vogelhaus
auch genug Futter für die Eichhörnchen gibt.

Foto: S.Schneider


Sonntag, 20. Dezember 2009

Spuren im Schnee ...



Ein paar Spuren auf dem Steg sind sogar von unserer Maus.
Aber meist steht sie dann doch nur etwas
überlegend vor der
weißen Pracht
, um sich dann anschließend
hier aufzuwärmen
oder sich besser gleich
hier durchkuscheln zu lassen ...

Foto: W.Hein


Samstag, 19. Dezember 2009

Winteridylle



Und diesen Blick in den Garten haben wir vom Bett aus ...

Foto: S.Schneider


Leise rieselte ...



... Schnee.

Still und starr ruht der See.

Fotos: S.Schneider


Freitag, 18. Dezember 2009

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Und wieder erst im Dezember ...



... nach ein paar frostigen Nächten,
fällt das letzte Laub der Korkenzieherweide.

Foto: S.Schneider


tagsüber bleibt es kalt ...



Aber den Winterjasmin im Kübel stört das nicht weiter.

Der Teich hat jetzt eine bizarre Eisschicht.

Und auf der Betonfläche ist der 'Tisch'
für die Tiere mit reichlich Äpfeln gedeckt.

Fotos: S.Schneider



Unser Außen-Thermometer ...



Wenn der Rhododendron hinter dem Gartentisch so aussieht,
dann ist es ganz schön brrrrr im Garten ...

Foto: S.Schneider


Dienstag, 15. Dezember 2009

Eigentlich ist es Deko-Material ...



... das ich mir da aus dem Garten meiner Mutter
mitgenommen habe. Aber woher soll die Drossel
denn auch ahnen, dass ich die Hagebutten auf dem
Gartentisch zwischen alten knorrigen Zweigen vom
Apfelbaum als Vogelfutter-Bar dekorieren möchte.

Hier im Zwischenlager - in der toten Drachenweide,
von der ich mich immer noch nicht trennen konnte,
scheinen sie schon besonders gut zu schmecken ...

Fotos: S.Schneider


Montag, 14. Dezember 2009

Kaum sind sie da ...


... sind sie wieder weg:

Gemeint sind die kleinen Wallnüsse, die ich heute
in einer Deko-Schale gefunden habe und nun neben
dem gerade aufstellten Vogelhaus auf den Tisch
gelegt hatte. Aber anstatt auch nur eine einzige
Nuss zu knacken, hat das emsige Eichhörnchen in
Windeseile alle Nüsse im Garten vergraben ...

Foto: S.Schneider


Montag, 7. Dezember 2009

halb elf im Garten ...



Die Austin-Rose Jude the Obscure steht etwas geschützt
unter dem Efeu-Apfelbaum. Wenn das Wetter so bleibt,
wird sich ihre Blüte vielleicht noch entfalten können.
Ansonsten wartet der Garten immer noch ...

Nur das Buchenlaub haben unsere Nachbarn am Sonntag
zusammengerecht. Nun steht es in allen verfügbaren
Taschen im Hochwald für den Winterschutz bereit.

Foto: S.Schneider


Donnerstag, 3. Dezember 2009

Nur eine kalte Nacht



Denn schon am darauf folgenden Morgen ist es wieder milder,
und eine kleine Schnecke mit großem Hunger macht sich über
das Igelfutter in der Wiese her ...

Foto: S.Schneider