Samstag, 21. November 2009

Der Garten wartet ...



... und bei dem schönen Wetter kann er noch etwas länger warten!

In Nachbars Garten hat die Blutbuche erst jetzt ihre letzten Blätter
abgeworfen. Nun lohnt sich das Zusammenrechen. Aber so dringend
benötige ich das Material zum Abdecken hier noch gar nicht. Zwar
sollen bis zum Wintereinbruch ein paar Rosen und Lenzrosen gepflanzt
oder umgepflanzt werden, aber je länger der Winter noch auf sich
warten lässt, um so weniger Töpfe werden es: Denn
die Hortensie
Limelight
und
der sommerblühende Schneeball haben uns in diesem
Jahr so viel Freude auf der Betonfläche gemacht, dass ich sie noch
einen weiteren Sommer im Kübel lassen möchte. Ebenso
die zarte
Waldaster
, die im Beet ohnehin nur Schneckenfutter wäre. Vielleicht
findet ihre Saat irgendwann einen sicheren Platz in den Fugen der
Betonfläche! Leider kümmert
das Fingerkraut im Topf inzwischen so
sehr, dass ich vermute, es könnte den Winter im Beet nicht über-
stehen. Also kommt es demnächst auch mit in den
Wintergarten zu
meiner Mutter
, um im Frühjahr mit etwas mehr Fürsorge besser
durchstarten zu können ...

Ich hatte mir vorgenommen im Spätherbst viel zu schneiden bzw.
auszulichten. Aber mit Erkältung? Der Garten wird nun allmählich
wieder großzügiger und stellt uns freiwillig immer mehr Raum zur
Verfügung. Also hoffen wir notfalls auf ein schönes Frühjahr. In der
Frühlingssonne macht
der Schnitt auch viel Spass! Schade nur, dass
spätestens dann auch wieder
die Zecken besonders großen
Appetit auf mich haben ...

Foto: S.Schneider



Durch einen mehrtägigen Internet-Ausfall ist nun noch mehr
Fotomaterial als üblich liegengeblieben. Aber irgendwann füllt
sich auch noch diese Lücke. Denn bei uns blüht zum Beispiel
schon wieder der Winterjasmin!


Kommentare:

carola hat gesagt…

na, da bin ich aber froh, dass du nicht wegen der erkältung "ausgefallen" bist/warst.

es soll ja weiter so milde temperaturen geben - vlt wirds doch noch was mit dem schnibbeln , zeckenfrei . . . ? *daumendrück*

lg
carola & katerking

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

Ich war gestern auch den Tag über mit meinen Eltern im Garten beschäftigt. Allerdings haben wir auch nicht alles geschafft, was wir machen wollten...
Das Wetter ist komischerweise auch bei uns noch viel zu mild... Meinetwegen könnte es ruhig ein bisschen kühler werden ;o)
...oder ganz warm... *lach*
Diese Zwischentemperaturen mag ich nicht so sehr. Vor allem hab ich gesehen, daß schon einige Zwiebeln ausgeschlagen haben und da hoffe ich, daß die dann nciht kaputt gehen, wenn es so richtig kalt wird....

Sisah hat gesagt…

Stimmt, wenn der November dermaßen mild verläuft wie momentan, kommt man in Versuchung seine Wintervorbereitungsarbeiten geruhsamer anzugehen. Ich bin gestern auch nicht fertig geworden!
Du erwähnst ja immer wieder die Zeckenplage in eurem Garten, das würde mir auch ziemlich den Spaß bei der Gartenarbeit verderben. Viel machen kann man dagegen offenbar nicht als sich zeckensichere Kleidung anzuziehen und sich anschließend abzusuchen.
Da ich häufig "im Wald und auf der Heide" unterwegs bin, habe ich auch schon etliche Erfahrungen hinter mir, angefangen bei Wanderröte und der Folge Antibiotika schlucken zu müssen. Aber sich abzusuchen ist wirklich die einzige mir bekannte wirksame Vorsichtsmaßnahme.
Übrigens habe ich dir ein Stöckchen zugeworfen, es geht um das Thema Lieblingszierpflanzen, würde mich freuen, wenn Du das Stöckchen aufnimmst.
LG
Sisah

Bella hat gesagt…

Ich bin so froh, daß das Wetter mir noch eine kleine Frist einräumt.
Die letzten Wochen ist im Garten viel liegengeblieben und ich versuche, die Zeit noch zu nutzen.
Gute Besserung.
Herzlichen Gruß Bella

Cat with a Garden hat gesagt…

Bäh, Erkältung ist gar nicht gut und dann sagen auch noch alle, man hätte die Schweinegrippe. ; ) Die letzten Drei Tage hatten auch wir in Köln mildes, sonniges Wetter - einfach klasse. Trotzdem sollte ich die Frühlingsblüher, die noch warten, bald unter die Erde bringen.
Viele Grüße!

Hillside Garden hat gesagt…

Ich denke, ich werde diese Woche noch Schneckenkorn legen, die vermehren sich wie wild. Mr. Wonderful hat bereits Alarm geschlagen.
Zecken haben die Katzen auch noch.

Dir gute BEsserung!

Sigrun

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Carola
Die Erkältung werde ich wohl noch einige Zeit behalten. Bin ja auch selbst schuld, wenn ich mir nicht mehr meinen 3-wöchigen privaten Kur-Urlaub auf Amrum gönne ...

Zeckenfrei, das ist ein Wunsch, der seit gestern hier ganz bestimmt nicht in Erfüllung gehen kann. So ein umweltverträgliches Wundermittel, dass nur seine Zielgruppe und nix anderes erwischt, das wird es wohl nicht geben!

@ Tanja
Mir geht es da gerade anders. Ich mag zwar alle Jahreszeiten, aber der Sommer war mir zu heiß. Da hatte ich zu überhaupt nix Lust. Gerade jetzt ist für mich das perfekte Gartenwetter zum Rumwühlen. Und ausgerechnet jetzt muss ich aufpassen, dass ich meine Erkältung nicht verschleppe :-(

@ Sisah
Zum Thema Zecken bin ich gespannt, ob hier jetzt noch ein paar zusätzliche Infos auflaufen.

Die Gartenarbeit bei uns verschiebe ich noch, wegen meiner Erkältung. Und eigentlich kommt fast der gesamte Garten auch ohne mich klar ...
Aber nächste Woche könnte wohl etwas Winter kommen. Dann hole ich endlich die Fuchsien bei meiner Mutter unters Dach!

Zum Stöckchen habe ich Dir ja schon etwas unter Deinen Post geschrieben. Ich freue mich schon auf das Thema! Aber durch das milde Wetter widme ich mich nun erst einmal den Zecken. Und dann ist jetzt ja auch die schönste Dekozeit des Jahres für mich. Realistisch ist der Post so ab Mitte Dezember oder vielleicht auch erst als eine Art Garten-Jahresrückblick.

@ Bella
Und ich hoffe, dass Dir/mir das Wetter weiterhin wohlgesonnen ist ;-)

@ Cat with a Garden
Stimmt, als ich letzte Woche in der Stadt auf der Straße gehustet habe, da drehte sich eine Frau ganz entsetzt um und musterte mich von oben bis unten im Vorbeihechten ... Ich habe aber nur eine normale erkältung wie in jedem Herbst, wenn das Wetter sich ständig ändert.

Och, ich habe auch schon im Dezember im leicht gefrosteten Boden Zwiebeln gepflanzt. Die kamen dann nur etwas später...

@ Sigrun
Ja, Schnecken-Eier habe ich vor ein paar Tagen auch noch reichlich unter den Blumentöpfen gefunden. Hoffentlich kommt der Winter dieses Jahr nicht wieder so heftig.
Ob die Schmetterlinge nun auch noch aktiv sind und wieder vom plötzlichen Wintereinbruch erwischt werden? Es war so schön endlich mal wieder Flatterlinge im Garten zu sehen!