Freitag, 9. Oktober 2009

Die Wüste lebt



In den letzten Jahren war unser Seidelbast immer zu früh dran:
Sobald seine roten Beeren abgefallen waren, erschienen bald
darauf schon wieder erste Blüten. Anscheinend war ihm dieser
Sommer jedoch zu trocken, denn erst jetzt, nach dem großen
Regen von Mittwoch-Nacht, blitzen winzige rosa Blüten
zwischen seinen grünen Blättern hervor.

Foto: S.Schneider



D
ieses Bild vom Seidelbast stammt vom 11. Okober 2007
nach einem nebligen Morgen. Anscheinend hat ihm der
regenarme Sommer doch weniger zugesetzt als anderen
Pflanzen in unserem Garten. Aber ohne diese alles durch-
dringende Feuchtigkeit hätte er bestimmt noch
ein paar Tage gewartet ...


Kommentare:

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

Schön :o)
Irgendwie sind bei mir einige Pflanzen aus dem Rythmus gekommen.
Zum Beispiel meine Passionsblume steht jetzt erst seit einigen Wochen in der Blüte... Obwohl die eigentlich so im Mai/Juni dran gewesen wäre...

Susanna hat gesagt…

Einen Seidelbast habe ich im Frühjahr gekauft, da bin ich mal gespannt. Er stand bis jetzt im Topf ich habe ihn erst vor kurzem ausgepflanzt. Blüten zeigt er noch keine.

liebe grüße susanna

Cat with a Garden hat gesagt…

Seidelbast soll doch so gut duften, wie sieht das bei eurem aus? Ich habe ehrlich gesagt noch nie bewusst einen gesehen, komisch. Es ist sehr schade, dass eure Hamamelis eingegangen ist. Meine habe ich vergangenes Jahr vom Restetisch eines Baumarktes für € 5,- (!) gerettet und ihre Herbstfarbe war sensationell. Dafür mickert aber meine Felsenbirne: Keine, Blüten, keine Herbstfarbe, Mehltau und Anfang September schon Blätter abgeworfen.
Danke für die Glückwünsche zum Bloggeburtstag!

Margit hat gesagt…

Das ist ja ein unerwartetes Bild - aber schön! Muss ich morgen gleich mal zu unserem Seidelbastwinzling pilgern und nachsehen, was er so treibt;-)
Liebe Grüße, Margit

SchneiderHein hat gesagt…

@ Tanja
Bei uns sind auch wieder so einige Pflanzen aus dem Rythmus gekommen, nur der Seidelbast verwundert uns immer wieder.

@ Susanna
Eigentlich ist er ja ein Frühjahrsblüher, aber das scheint unseren Strauch nicht zu interessieren.

@ Cat with a Garden
Duft? Habe ich noch nicht festgestellt. Aber bei uns im Garten duftet sowieso recht wenig. Ich vermute unser Garten ist zu schattig und oftmals zu feucht. Seidelbast ist wohl seltener zu sehen, da er extrem giftig ist.

Bei der Zaubernuss hatte ich damals auch Glück mit dem Preis. Ich werde dann wohl auch wieder nach der Blüte im Frühjahr nach einem Ersatz Ausschau halten ...

Unseren Felsenbirnen war es in diesem Jahr einfach zu trocken. Eine scheint vertrocknet zu sein und 2 muckeln.

@ Margit
Inzwischen ist es für uns ab Herbst ja schon ein vertrautes Bild, dass erste Blüten erscheinen, aber normal ist das wohl nicht. Vielleicht liegt es am Standort ...