Mittwoch, 9. September 2009

Gartenbilder ...



... mit Hedi Grimm am Bildrand und
zwei grauen Miezen auf dem Steg.

Am Teich leuchtet das Weiß von Astern und
der Climbing Schneewittchen hervor. Das
Blau-Violett der Bartblumen kommt erst
im Sonnenschein zur richtig zur Geltung.

Diese kleinblütigen Astern haben sich im Kübel
auf der Betonfläche üppig entwickelt. Leider
ist ihre Blütezeit schon fast beendet.

Auch die Feinstrahlpflänzchen blühen jetzt nur noch
vereinzelt in den Fugen. Stacheldraht hingegen wächst
und gedeiht noch immer im Kübel. Ob wir im Herbst
endlich den passenden Platz für sie finden werden?

Und die Hortsensie Limelight! Seit dem letzten Jahr
hat sie sich im Topf so gut entwickelt, dass ich nun
einen neuen Pflanzplatz für sie suchen muss.

Selbst die weiße Lupine lebt noch. Zeitweilig ist mal
eine Schnecke zu ihr vorgedrungen, aber die Schäden
halten sich in Grenzen. Der Weg über die Betonplatten
war den Schleimern anscheinend in diesem trockenen
Sommer zu beschwerlich.

Und auch die Wegwarte ist fast unbeschadet.
Nur was ist das für ein Pflänzchen im vorderen
Topf: Ein Fingerhut oder eine Königskerze?
Der geschenkte Ableger, der dort ursprünglich
wohnte, ist leider schon im letzten Jahr ein-
gegangen, aber dafür macht sich nun dieses
Blattwerk dort breit.

Fotos: SchneiderHein



Kommentare:

Elke hat gesagt…

Zauberhafte Stimmungsbilder, vor allem gleich das Erste finde ich wunderschön. Bei der unbekannten Pflanze kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
Herzliche Grüße
Elke

zabor hat gesagt…

Hi, ich bin auch immer am überlegen wenn ich diese Blätter der unbekannten Pflanze sehe. Doch der Fingerhut hat spitzer zulaufende Blätter und sie sind glatter als die Königskerze. Nach dem Foto würde ich auf Königskerze plädieren.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Zabor
Ich tippe auch auf Königskerze. Im nächsten Jahr werde ich es wohl wissen, wenn ich den Topf über den Winter bekomme ;-)

schweizergarten.blogspot.com hat gesagt…

Die kleinblütigen Astern sind zauberhaft! Kannst du mir den Namen nennen? Ich finde sie viel schöner und naturhafter als die grossblütigen Züchtungen in den knallfarben. (Obwohl ich auch eine davon habe ;-)