Montag, 18. Mai 2009

Im Morgenlicht ...



... bekommen die Funkien an der Garage
nur einen kurzen Moment etwas Sonne.

... erscheint das Blau der Akelei ganz anders, als später am Tag.

... werden die Blüten des Rhododendron nur ganz kurz durchleuchtet.

... lässt sich das Weiß der Clematis Montana
am Teich etwas leichter fotografieren.

... liegt eine kleine Maus gern auf dem Steg.

... erhellen ein paar Sonnenstrahlen
die Farnwedel rechts am Steg.

... leuchten Hasel und Akeleien am Ende
des Waldweges im Gegenlicht.

... gibt es ein leichtes Schattenspiel
auf der Clematis Montana am Reisigbündel.


... erscheinen die Blätter des Schneeballs fast transparent.

... lassen sich hoch oben die kleinen Früchte
der Felsenbirne erkennen.


... bekommt das himmelblaue Blümchen
in der Steinfuge schon volle Sonne.

... ist das Licht an der Ostgrenze am Schönsten.

... muss es noch ein Foto vom Ehrenpreis
mitten in der Betonfläche geben.

Fotos: W. Hein



Kommentare:

HaBseligkeiten hat gesagt…

...."Morgenstund hat Gold im Mund", dieses Sprichwort kam mir bei diesem schönen Fotospaziergang in den Sinn. Auch ich wandere am Liebsten früh am Morgen durch den sonnigen Garten und lausche dem Morgenkonzert unserer Nachbarn.
Liebe Grüße und lasst uns weiterhin die schöne Jahreszeit genießen :)
Heidi

Lis hat gesagt…

Das sind wirklich fantastische Fotos! Vielleicht sollte ich auch mal ein bisschen früher aufstehen? :-)

LG Lis

Susanna hat gesagt…

Ich tu auch nichts lieber als am morgen durch den garten zu wandeln. Nicht nur die Morgensonne ruft mich, wir haben zu diesem Zeitpunkt auch noch eine himmlische ruhe im garten. Kein Fernseher quäkt aus einem der Fenster rings um. Die Grillvorbereitungen haben noch Zeit. Noch in keinem angrenzenden Pool steigt die Beach Party und unsere Nachbarn sind, Gott sei dank, alle Spätaufsteher. Übrigens haben wir 6 direkt an unser Grundstück angrenzende Nachbarn. Davon genießen 3 direkte Aussicht in meinen Garten. Big Brother lässt Grüßen aber man gewöhnt sich an alles.

Bella hat gesagt…

Da sind Dir sehr mystisch-schöne Bilder gelungen, man spürt die Kühle und Frische förmlich.
LG Bella

Birgit hat gesagt…

Wunderschöne Fotos in der Morgensonne!
Ich wünsche Euch ein frohes Pfingstfest bei hoffentlich einigermaßen schönem Wetter.
LG Birgit

Fuchsienrot hat gesagt…

Ja, ich liebe es auch, schon ganz früh morgens durch den Garten zu gehen und die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Nur Vogelstimmen und sonst noch überall Ruhe ringsum - herrlich!
Eure Fotos spiegeln diese wundervolle Stimmung aufs Allerschönste wider!
LG
Angelika

Margit hat gesagt…

Zauberhafte Bilder, sehr stimmungsvoll - sie strahlen eine wunderbare Ruhe aus. Hier möchte man gerne verweilen und Kraft tanken.
Liebe Grüße, Margit

SchneiderHein hat gesagt…

@ Heidi
Darum gehe ich jetzt auch gleich wieder auf Rosen-Fotossafari im Garten ;-)

@ Lis
Meistens wachen wir noch früher auf, aber vertrödeln uns dann viel zu oft im Internet ...

@ Susanna
Da hilft nur Dichtpflanzen! Allerdings haben wir trotz Grillparties und angrenzendem Pool trotzdem Glück mit den 4 Grundstücks-Nachbarn.
Aber als wir vor 13 Jahren mit dem Garten anfingen, hatten unsere Nachbarn alles hinter dem 'Wald' voll im Blick. Wir saßen auf der Betonfläche wie auf einem Präsentierteller. Darum haben wir auch anfänglich viele schnellwachsende Sträucher und Immergrüne gepflanzt, damit der Garten auch im Winter nicht so durchsichtig ist.
Doch auf Deiner kleinen Gartenfläche ist das ja wohl kaum möglich!

@ Bella
Ja, ohne Wolfgangs Bilder wäre der Blog doch wesentlich langweiliger. Auch wenn wir oftmals fast nicht voneinander zu unterscheidende Fotos machen. Aber da hatte er den besonderen Blick.

@ Birgit
Also übers Wetter konnten wir zu Pfingsten nicht klagen - Ihr wohl auch nicht!?
Nur jetzt ist mir ganz schön kalt. Doch dafür halten die Rosen jetzt länger!

@ Angelika
Die Vögel zwitschern hier fast ununterbrochen. Ich bin ja mal gespannt, ob wir demnächst wieder Waldohr-Eulenkinder haben, die dann die Nachbarschaft mit ihren schrägen Tönen beglücken. Aber im Moment ist es jedenfalls herrlich wie viele Vögel sich hier trotz unserer Katzen aufhalten. Hoffentlich ist unsere Maus nicht zu erfolgreich und guckt nur ...

@ Margit
Ach, wenn ich Deine Bilder sehe, dann möchte ich auch gern bei Dir durch Deinen Rosengarten wandeln!