Samstag, 11. April 2009

Osterfein ...


... ist unser Garten nicht - dafür aber für Ostern dekoriert:























































Fotos: SchneiderHein


Mehr von der Osterdeko in Haus & Garten
ist auf DekoGerümpel zu sehen.



Kommentare:

Ute hat gesagt…

Bei einem so großen Garten, gibt es wohl einfach viele schöne Winkel (Neid!) und ich finde es schön, diese Winkel anzuschauen. Besonders gut gefällt mir bei diesem Rundgang die Bank an der Mauer vor den Wasserbecken. Sie liegt da gerade so schön in der Sonne und lädt zum Hinsetzen geradezu ein.
Liebe Grüße von Ute

GRUENZEUX hat gesagt…

...die Liebe zu Detail und die natürliche Gestaltung sind auch wieder in diesen Bildern zu erkennen - SCHÖN!

Viele Grüße
gruenzeux

Svea - die Tulpe hat gesagt…

Ich bin hin und weg wie schön groß euer Garten ist. Wahnsinn. Wie viel Quadratmeter sind das denn? So was könnte man sich hier im Rhein-Main-Gebiet gar nicht leisten. Wunderschöne Bilder, denn ich mag gerne lebendige Gärten und nicht sterile. :) Liebe Grüße Svea

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ute
Als wir den Garten übernommen hatten, da gab es einen Bruchteil an idyllischen Ecken zum Dekorieren. Alles schön sauber, aufgeräumt und möglichst gradlinig. Viel Gemüse- und Blumen-Anbau. Erst mit unserer Garten-Vorstellung, der wilderen Bepflanzung und dem Teich gab es immer mehr Deko-Möglichkeiten...

@ Grünzeux
So ganz natürlich haben wir den Garten nicht angelegt, aber wir lassen ihm immer mehr Freiraum sich zu entwickeln ;-)

@ Svea
Der hintere Garten ist etwas über 600qm groß und das Grundstück hat fast 1000qm. Es gehört in der Siedlung aus den 30ern auch mit zu den größten Grundstücken. Hätten wir es uns kaufen müssen, so hätten wir es uns auch nicht leisten können. Meine Patentante & ihr Mann haben es mir vererbt. Allerdings nur auf meine Lebenszeit. Danach erhält es die Deutsche Krebshilfe und Wolfgang müsste notfalls ausziehen. Wenn der Garten nicht diesen traumhaften alten Baumbestand hätte, wären wir hier nie hergezogen. Das Haus mit seinen ehemals 9 Anbauten hat dafür viele Mängel und Tücken. Aber die Vorstellung, dass jemand all' die Bäume schon längst gerodet hätte, konnte ich nicht ertragen...

Barbara hat gesagt…

Woher nimmst du bloss all die Zeit für das liebevoll Dekorieren mit deinen toll ausgewählten, originellen und auch schönen Dekoartikel? Die vielen Eckchen die ihr schmückt, die aufgestellten Hingucker, all das kommt ja nicht spontan vom Himmel, sondern braucht Ueberlegung, Handlung...eben Zeit. Da ich selbst eher spärlich dekoriere und nicht so das Händchen dafür habe, geniesse ich die Bilder bei euch umso mehr.
Liebe Sonntagsgrüsse, Barbara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Barbara
die Zeit nehme ich mir wirklichzu Ostern & Weihnachten. Dafür fällt die Sommerdeko meist spärlich aus. Auch weil der Garten dann so üppig ist, dass er eigentlich keine Deko braucht. Und zwischendurch gibt es immer wieder Phasen, da bleiben die Dinge monatelang stehen - bzw. in diesem Jahr habe ich die Weihnachtsdeko teilweise noch unverpackt in irgendwelche Ecken gestopft oder manchessogar für Ostern umgenutzt. Ich hatte einfach keine Laune zum Verpacken. Hinter den Bildern steckt in versteckten Ecken auch immer mal wieder ein üppig wucherndes Deko-Chaos.
Allerdings geplant ist nicht viel. Kiste auf, Schauen und Loslegen. Der Garten bietet so viel Anregungen & Schnittgut. Und da ich wirklich schlecht im Aufräumen & Wegwerfen bin, habe ich reichlich Material zur Verfügung - das inspiriert...