Montag, 13. April 2009

Der Hundszahn im Wald




Endlich zeigt sich in diesem Jahr mal wieder eine Blüte!
Im letzten Jahr war es ihm an seinem Standort unter den
Wachholdern im Wald wohl viel zu trocken.

Meine Mutter hat mit ihren Pflanzen in diesem Frühjahr
noch mehr Glück. Aber dafür sorgen bei ihr die Schnecken
schon wieder für interessante Lochmuster. Das bleibt dem
kleinen Hundszahn im Wald anscheinend erspart:









Fotos: SchneiderHein


Kommentare:

Bella hat gesagt…

Ich bewundere immer wieder diese Blüten, aber ich habe mich bisher nicht getraut, diese Pflanze in den Garten zu holen.
LG Bella

SchneiderHein hat gesagt…

@ Bella
Eigentlich scheint sie gar nicht so anspruchsvoll zu sein. Bei meiner Mutter steht sie schon jahrelang unter dem Apfelbaum, und ihre Kinder entwickeln sich prächtig am Teich. Nur dem Ableger bei uns im Wald ist es wohl wirklich zu trocken. Die zweite Knospe kam nicht mehr zur Blüte. Dort muss ich sie wohl wirklich mehr gießen...
Tja, und was mögen Schnecken eigentlich nicht? Bei uns nagen sie ja sogar am Eisenhut.